Die meisten natürlichen Mineralien sind nicht so beliebt wie Edelsteine ​​– warum?

Oft ist es eine Frage der Zeiten und Geschmäcker. Während des kaiserlichen Russlands und der viktorianischen Zeit wurden Malachit und andere undurchsichtige Ressourcen als Edelsteine ​​hoch geschätzt, da sie oft Nebenprodukte des Kupferbergbaus waren. Sie sind bekannt für ihre hellgrüne Farbe und ihre wirbelnden dunklen konzentrischen Farbkreise. Sie sind nicht so beliebt oder wertvoll, da sie leicht erhältlich sind und nicht so teuer wie Rubine, Diamanten oder Smaragde. Das Museum Hermitage hat jedoch einen ganzen Raum, in dem Malachit ausgestellt ist, ein Beweis für sein Ansehen unter den damals finanziell Reichen.

Archäologen haben entdeckt, dass Malachit um 4000 v. Chr. abgebaut wurde. Es ist ein nachgiebiger Edelstein und lässt sich leicht gravieren, formen und gravieren. Er ist zu einem erstaunlichen und satten Glanz poliert, wird aber auch heute noch als Edelstein geschätzt.

Einige natürliche Mineralien sollten einfach nicht als Schmuck verwendet werden, aber aufgrund ihrer Schönheit schmücken sich die Menschen trotzdem mit Schmuck. Mondstein ist ein solcher Edelstein.

Die meisten Edelsteine ​​sind natürliche Mineralien, die auf der Erde vorkommen. Am bekanntesten ist Quarz, der aus zwei der häufigsten Chemikalien auf der Erde hergestellt wird: Silizium und Sauerstoff. Die meisten Menschen werden einen solchen Kristall nicht finden, es sei denn, sie suchen gezielt danach, und er ist in der Schmuckwelt immer noch relativ verbreitet.

Die Qualität, die den Wert eines Edelsteins Achate bestimmt, ist seine Ungewöhnlichkeit. Ob Sie es glauben oder nicht, Diamanten sind tatsächlich weiter verbreitet als Edelsteine, aber die Verteilung von Diamanten wird streng kontrolliert, wodurch die Nachfrage nach Diamanten aller Qualitäten hoch bleibt. Zweifellos perfekte und makellose Diamanten sind wirklich selten, aber echte Diamanten selbst sind nicht besonders selten.

Andere Edelsteine ​​wie Saphire und Rubine sind viel seltener. Rubin ist seltener als Saphir und es ist sehr schwierig, die hochwertigste Farbe von beiden zu erhalten.

Ein Mineral namens Benitoit wird nur im Tal gefunden, wo jedes Jahr nur wenige hundert Karat gefunden werden. Es ist ein Juwel des Staates und ist ein Edelstein in Form eines Sechsecks. Es kann geschliffen und poliert werden, um atemberaubenden blauen Edelsteinschmuck herzustellen.

Leave a Reply